Make your own free website on Tripod.com
Home | English Version | The Songs, the Lyrix | Horror, Grusel, Classix | Thriller, Cops'n'Robbaz | Pseudonyme | Linx | Impressum | Zum Gästebuch
Das Italowestern-Archiv
Mystic River (Mystic River)

Als Kinder waren Jimmy, Sean und David die dicksten Freunde, bis David in die Hände von zwei Kinderschändern fällt, und das Trio zerbricht. 25 Jahre später: Sean (Kevin Bacon) ist inzwischen bei der Polizei, Jimmy (Sean Penn) führt nach Jahren des Kleinkriminellen-Daseins einen Supermarkt, und David (Tim Robbins) schlägt sich mit Hilfsarbeiten durch. Als Jimmys 19-jährige Tochter Kathy brutal ermordet wird, führt dies die ehemaligen Freunde wieder zusammen: Sean ist der ermittelnde Beamte und David der Hauptverdächtige. Mit dem Fortgang der polizeilichen Ermittlungen, kommen auch die verdrängten Geister der Kindheit zunehmend wieder an die Oberfläche.

 

Die Kritik des Gunslingers:

Langsam erzähltes, spannendes Drama von Clint Eastwood, das mit der Qualität seiner Hauptdarsteller wuchern kann. Insbesondere Tim Robbins als traumatisierter David und Sean Penn sind schon fast atemberaubend eindringlich. Und letztendlich beantwortet der Film die eine Frage, die David seinen ehemaligen Freunden stellt: "Was wäre passiert, wenn nicht ich damals ins Auto gestiegen wäre?" Ihm antwortet Jimmy nur: "Aber du bist es nun mal gewesen." Es ist müßig, über das Schicksal zu diskutieren.

 

Bewertung: $$$$$

Enter supporting content here