Make your own free website on Tripod.com
Home | English Version | The Songs, the Lyrix | Horror, Grusel, Classix | Thriller, Cops'n'Robbaz | Pseudonyme | Linx | Impressum | Zum Gästebuch
Das Italowestern-Archiv
Shaun of the dead (Shaun of the dead)

Shaun (Simon Pegg) ist 29 und verbringt sein Leben zwischen ödem Job in einem Elektroladen und seiner Stammkneipe "Winchester", wo er mit seinem besten Kumpel und Mitbewohner Ed (Nick Frost) die Abende vertrinkt. Kein Wunder also, dass die Hänger nicht mitkriegen, dass London zwischenzeitlich von einer Zombieplage heimgesucht wird. Schließlich unterscheiden sich die Untoten auf den ersten Blick nicht großartig von den normalen Mitmenschen im täglichen Berufsverkehr. So ist es fast zu spät, als sich Shaun und Ed zusammen mit Shaun's frischer Ex-Freundin Liz (Kate Ashfield) und ihren nervenden WG-Mitgliedern im "Winchester" zur letzten Schlacht stellen.

 

UK 2004

 

Die Kritik des Gunslingers:

Von George Romero inspirierter Zombiespaß von Edgar Wright, dem zwischenzeitlich die Linie verlorengeht, weil er sich nicht zwischen ernsthaftem Slasher und Komödie entscheiden mag. Doch Wright und sein Co-Autor Simon Pegg beweisen Geschmackssicherheit in Szenen wie dieser: Shaun und Ed versuchen, den angreifenden Untoten mittels geworfener Dire-Straits- und Sadé-Vinylscheiben den Kopf zu spalten, während die geschätzten Stone Roses oder Prince im Plattenkoffer verbleiben. Trotz der etwas uninspirierten Abschluss-Metzelei im "Winchester": ein Lichtblick des abgelaufenen Kinojahrs.

 

Bewertung: $$$-$$$$

 

Splatter: 10/10

Enter supporting content here