Make your own free website on Tripod.com
Home | English Version | The Songs, the Lyrix | Horror, Grusel, Classix | Thriller, Cops'n'Robbaz | Pseudonyme | Linx | Impressum | Zum Gästebuch
Das Italowestern-Archiv
Die Bourne-Verschwörung (The Bourne supremacy)

In Berlin versucht die CIA, an brisante Akten über einen hochrangigen und mafiösen russischen Geschäftsmann und Politiker zu kommen. Der Deal geht gründlich schief: Bei der Übergabe gibt's ein Blutbad; die Akten sind futsch. Nun kommt unser Freund, Ex-CIA-Killer Jason Bourne (Matt Damon), ins Spiel, der sich samt Freundin Marie (Franka Potente) und seinem Gedächtnisschwund seit zwei Jahren ins beschauliche Hippienest Goa zurückgezogen hat. Unglücklicherweise befinden sich nämlich Bournes Fingerabdrücke am Berliner Tatort. So sieht sich Jason bald unter Dauerbeschuss durch CIA und einen russischen Killer (Karl Urban). Doch allmählich dreht er den Spieß um und kommt üblen Machenschaften und seiner wahren Identität auf die Spur.

 

USA 2004

 

Die Kritik des Gunslingers:

Regisseur Paul Greengrass brennt in dieser Fortsetzung von "Die Bourne Identität" ein wahres Action-Feuerwerk ab, nutzt Handkamera und Digitalmaterial für die Authenzität, kann sich auf gute Darsteller stützen. Doch, Leute, ich sag's ganz ehrlich: Is' alles was für'n Arsch.. Mit Fortschreiten der Geschichte steigt bei der wilden Verfolgungsjagd von Goa via Berlin nach Moskau sogar der unerwünschte Fahrgast Langeweile zu. Und so nuckel ich ermattet an meiner Erfrischung und muss feststellen: nach dem guten ersten Teil eine Enttäuschung.

 

Rating: $$

 

Splatter: 3/10

Enter supporting content here