Make your own free website on Tripod.com

Home

Italos von A-Z | Horror und Skurriles (Im Aufbau) | Classix (ab ca. 1920) Im Aufbau | Linkliste (Im Aufbau) | Mainstream und neu im Kino (Im Aufbau)
Das Italowestern-Archiv
Django: Melodie in Blei (Uno di piu all Inferno)

Enter subhead content here

R: Giovanni Fago; B: G.F., Ernesto Gastaldi; K: Antonio Borghesi; M: Nico Fidenco; D: Jorge Hill (George Hilton), Paolo Gozlino ("Paul Stevens"), Claudia Lange, Gérard Herter, Paul Muller

 

Bowie, ein Nest in Arizona, wird beherrscht von den Brüdern Ward. Einzig und allein der Prediger Steve McGregor (Pietro Tordi) hat sein Grundstück noch nicht verkauft und wird dementsprechend unter Druck gesetzt. Sein Ziehsohn Django (Jorge Hill) steht ihm gegen die Gangster bei, bis ihm ein Mord angehängt wird und er in den Bau wandert. Mit Hilfe seines Zellengenossen Meredith (Paolo Gozlino) und dessen Gang gelingt ihm die Flucht. Als kleines Dankeschön hilft Django der Truppe, die Bank von Florence auszuräumen. Unterdessen sind die Ward-Brüder auch nicht faul und legen McGregor um, dessen Haus und Grund jetzt unter den Hammer kommen sollen. Django, der das Töten ablehnt, muss seine Colts umschnallen, um den Wards einen standesgemäßen Abgang zu verschaffen.

 

Das sagt der Gunslinger:

Der Film aus dem Jahr 1968 beginnt als schlampig und prollig synchronisierte Western-Komödie im Stil der frühen Spencer/Hill-Sachen. Da fehlen weder die klassische Bohnenmahlzeit noch Jux-Prügeleien oder Scherze über Schweißfüße. Doch in der zweiten Hälfte kriegen Fago/Gastaldi die Kurve zu einer passablen Rache-Geschichte. Zudem ließen sie sich einige ungewöhnliche Sadismen einfallen. So veranstaltet beispielsweise Ernest Ward (Gérard Herter) eine Art Vogelschießen, in dem er Django auf eine drehbare Holzscheibe spannt und ihn per Spezialgewehr und Zielfernrohr malträtiert. Teilweise guter Soundtrack von Nico Fidenco.

 

Bewertung: $$ - $$$

 

Bodycount: 2 Mexikaner, 12 Gringos, 1e Frau

 

Brutalitäten:

Ernest Ward lässt Mexikanern Kürbisse auf den Kopf binden und zwingt sie wegzulaufen. Im besten Kolonial-Stil nimmt er einen eisgekühlten Drink zu sich, während er auf die Kürbisse zielt, genauer gesagt: Zwei Fingerbreit tiefer

Django wird vor dem erwähnten Vogelschießen derbe vermöbelt

Meredith kassiert ebenfalls eine ordentliche Wucht, weil er Django beisteht, obwohl er einen Vertrag mit den Wards hat, um Django zu beseitigen.

 

Liebe:

Zwischen Django und der schönen Brünetten (Claudia Lange) funkt es nicht wirklich. Mit gutem Willen: 1/10.

 

Splatter: 2/10

 

Specials:

Ernest Ward führt unter seinem Revers eine kleine Spezialpistole mit sich

Enter supporting content here